Rundschreiben »​

| | ​

Innerhalb der

Mauern

EXKLUSIVE Geschäftstreffen​

Mitten auf Langeland

Schloss Tranekær ist nicht zu überzusehen. Wenn man durch das Städchten fährt, tauchen die schönen Gebäude wie aus dem Nichts auf. Manchen Quellen zufolge ist das Schloss seit dem 13- Jahrhundert bekannt und ist das älteste weltlich bewohnte Haus in Dänemark. Zur damaligen Zeit war es eine stark befestigte Burg auf einem steilen Hügel mit einem Graben und Zugbrücke. Heute begrüßen wir die Gäste mit offenen Armen. Im Untergeschoss sind Gebäudereste aus dem frühen Mittelalter zu finden, also ist die Burg eigentlich sogar noch älter. 

Die gegenwärtige Form des Schlosses ist Landgraf Ahlefeldt-Laurvig zu verdanken, welcher von 1859-1865 den Architekten und Professor N.S. Nebelong eine umfangreiche Renovierung des Schlosses durchführen ließ. Der Westflügel wurde verlängert, der Treppenturm wurde gebaut, die Decken wurden zu Mansarden geändert und die hohen Flure wurden rosa gestrichen. Von 1948-1949 wurde das Hauptgebäude erneut restauriert und die Fassaden, so wie sie heute noch zu sehen sind, Englischrot bemalt. 2014 wurden alle 14 Doppelzimmer liebevoll renoviert und mit jeweils eigenem Design und Bad eingerichtet und ausgestattet.  

Historischer RückblicK

Nach dem Tod Valdemars II. im Jahre 1241 ging Schloss Tranekær in den Besitz der königlichen Abel-Familie über, welche dieses bis auf wenige Unterbrechungen durchgehend bewohnte, bis Valdemar IV. im Jahre 1358 die Burg nach 14 Tagen Belagerung einnahm und sie zum Hauptsitz der Region Tranekær machte. Im Jahr 1645 erhielt das wohlhabende Ratsmitglied und Stadthalter in Süd-Jütland Christian Rantzau das Lehen als Pfand. Seine 15-Järhige Tochter, Margrethe Dorothea war im Jahre 1656 Dänemarks reichste Erbin.

Das Grafenpaar Ahlefeldt-Laurvig

Gräfin Mette Ahlefeldt-Laurvig, Graf Christian Ahlefeldt-Laurvig und ihre sechs Kinder sorgen täglich für munteres Leben überall auf dem Schloss Tranekær. Es sprüht nur so von Aktivitäten und darüber hinaus ist dem Grafenpaar gelungen, das Schloss zu einem exklusiven Treffpunkt für Geschäftsleute, jagdinteressierte Gäste und andere Leute zu machen. Alle werden wie die persönlichen Gäste des Grafenpaares empfangen und werden sich hinter den englischen roten Wänden daher sofort sehr willkommen fühlen

Rundvisninger

​Auch in diesem Jahr können Sie das Schloss von innen besichtigen, wenn der Lehensgraf Preben Ahlefeldt-Laurvig Führungen hält und von Tranekærs und der Familie Ahlefeldt-Laurvigs vieler hundertjähriger Geschichte erzählt. Die Tour dauert etwa 1 Stunde und fängt an allen Tagen um 11 Uhr an. Darüber hinaus findet sie dienstags und donnerstags jeweils auch um 15 Uhr statt. Das Reservieren von Tickets wird empfohlen.

Ein raffiniertes kleines Glas

Die Gräfin Mette Ahlefeldt-Laurvig hat seit Kindestagen Erfahrung mit Kirschen. Sie wuchs als Komtesse auf Schloss Lerchenborg auf, wo sie auf der Kirschplantage damit half, die Kirschen zu pflücken und zu sortieren. Der Kirschwein der Gräfin stammt zwar von einem alten Rezept der Familie, wird jedoch in topmodernen Einrichtungen produziert, um die Sicherheit und Qualität ständig zu verbessern. Nach der Lagerung sichert der Weinmacher, dass Geschmack, Farbe und Qualität einzigartig und erhaben sind, bevor der Wein in Flaschen abgefüllt wird. Der Wein ist wie dafür geschaffen in den Weihnachtsmonaten genossen zu werden und ist besonders delikat zu Nachtischen oder als gelungenes Gastgeschenk.

Natürlicher Gutsbetrieb

Der Gutsbetrieb von Tranekær ist ein modernes land- und forstwirtschaftliches Geschäft mit 1733 Hektar. Die Landwirtschaft wird traditionell mit einer gesunden Produktion von Samen und Körner betrieben. Hierbei entsteht u. A. Gerste, welche für die Bierproduktion bei Carlsberg eingesetzt wird. Darüber hinaus werden die Böden rund um Tranekær für die Forstwirtschaft und den Anbau von Weihnachtsbäumen und Ziergrün benutzt..

Die Landschaft um Schloss Tranekær herum ist wie geschaffen für die Fasanenzucht- und Jagd. Ein großes Gebiet ist für die Zucht der Tiere gewidmet, welche im Februar gesammelt werden und in große Volieren gesetzt werden. Hier legen die weiblichen Fasane viele Eier und die Neugeborenen essen sich groß und dick, sodass sie für die Aussetzung im Laufe des Sommers bereit sind. Wenn die Jagdsaison dann am 1. Oktober eröffnet wird, sind die Fasane stark und fliegen besonders hoch wegen des abwechslungsreichen und auch malerisch schönen Geländes in Tranekær.

​Kontaktbüro:

info@tranekaerslot.dk 

Landwirtschaft

Betriebsleiter Torben Augustesen

Tlf.: +45 6096 1660 / ta@tranekaergods.dk 

Forstwirtschaft

Revierförster Morten Kudsk

Tlf.: +45 4016 9987 / m.kudsk@mail.dk 

Buchen Sie das gesamte Schloss für sich alleine

​Buchen Sie einen Business-Aufenthalt all-inclusive für

​KR. 3.995,- Exkl. MwSt.

​Schloss Tranekær auf LANGELAND

Slotsgade 86

5953 Tranekær

Tlf. +45 6259 1012

info@tranekaerslot.dk 

Home

Das Schloss

Das Grafenpaar

Business-Aufenthalts 

​Jagdaufenthalt

Schlossgourmets

CONTACT US